Zeitungsartikel

 

Samstag, 10.10.2020

Interaktive Tafeln für die Kochertalschule

Freitag, 02.10.2020

 

Aktion sicherer Schulweg

 

Azubis der Audi-AG

Nicht nur im Büro von Schulleiterin Stephanie Pfeiffer wird klar: Grün ist die neue Lieblingsfarbe an der Kochertalschule. Das unterstreichen auch 16 Audi-Azubis, die seit Montag beim einwöchigen Projekt "Soziales Engagement“ ordentlich Hand anlegen. So haben die Außenwand der Mensa oder verschiedene Säulen im Außen- und Innenbereich eine freundliche Frühlingsnote erhalten. 

Neue Leitfarbe 

Schulhofspiele auffrischen, Wände, Säulen und Bänke streichen oder Pflastersteine neu einbauen: Die Azubis haben genug zu tun gehabt. Foto: Ute Plückthun

Frisch und spritzig, wie ein Spaziergang in der Natur: "Wir sind ja auch eine Schule mitten im Grünen“, spielt Olaf Hilmer vom Schulleitungsteam auf die Lage im Wiesental an. Rektorin Pfeiffer erkennt einen weiteren Vorteil der neuen Leitfarbe: "Die Kita Kochertal hat die gleiche Farbe.“ Gleich gegenüber dem Schulhof gelegen, ist es für die Vorschulkinder, die im Juli in der ersten oder zweiten Klasse einen Schnuppertag absolvieren dürfen, auch ein optisch erleichternder Schritt. Bereits im vergangenen Jahr war die "Reling“, die von der Aula in den ersten Stock der Kochertalschule führt, als Auftragsvergabe der Gemeinde an das örtliche Malerunternehmen Dzillack grün gestrichen worden. "Daraus ist der Gedanke entstanden, dass wir noch mehr verändern müssen“, sagt sie. 

Aus dem Beziehungsgeflecht von "wer kennt wen“ ist die Nachfrage bei der Audi-AG entstanden: Der Mann von Michaela Münchow arbeitet im Neckarsulmer Unternehmen. Die Mutter eines Grundschulkinds hilft ebenso wie Doreen Dzillack während des Sozialprojekts immer wieder bei den Azubis im zweiten Lehrjahr zum Karosseriebaumechaniker mit. Zudem schaut Audi-Trainer Uwe Etzel, zufällig der Nachbar von Olaf Hilmer, täglich vorbei. Wenn er ins Werk muss, steht Gemeinderat Franz Schuster mit Rat und Tat zur Seite.

Viel Arbeit

"Wir haben eh ein Projekt gesucht und gesehen, dass wir an der Kochertalschule viel erreichen können“, sagt Marvin Pfeil (20) aus Biberach, der mit Benjamin Nautscher (18) aus Obergimpern Gruppensprecher ist. "Hier gibt es echt viel Arbeit, die uns eine Woche lang beschäftigt“, unterstreicht er, während er ein Vlies als Spitzschutz am Boden des Kernzeitgebäudes mit Kreppband befestigt.

Auch andere Farben haben die Audi-Azubis gestellt bekommen: So werden die Kernzeit und der Bereich beim Eingang zum Hauptgebäude nach der Hochdruckreinigung von außen sowie einige Innenwände weiß. Viele Farben sind für Hüpfschnecke, Fische und Co als aufgemalte Spielfiguren auf dem Schulhof in Gebrauch.

Schachbrett

"Guckt mal mein Kunstwerk an“, ist Tuana Kurtbal begeistert, als sie das Schachbrett am Boden aufgefrischt hat. Die soziale Woche gefällt der 16-Jährigen aus Heilbronn, "weil wir anderen helfen können“. Tim Bauer (18) aus Bad Rappenau findet von der Arbeit an der frischen Luft: "So was ist mal eine Abwechslung.“ 

Dass zudem die Sitzbänke abgeschliffen und lasiert, die Befestigungsplatte des Basketballkorbs lackiert sowie herausgebrochene Pflastersteine des grünen Klassenzimmers neu eingebaut wurden, freut Stephanie Pfeiffer: "Man merkt, dass die Azubis handwerklich versiert sind.“ Das wissen auch die Grundschüler zu würdigen: "Einige haben ihnen Briefchen und Bilder vorbeigebracht.“

 

Einweihung

Lese Club ELLA

 

Leseclub an der Kochertalschule Oedheim eröffnet

27. NOVEMBER 2019

Stiftung Lesen richtet mit Unterstützung der Dieter Schwarz Stiftung vierten Leseclub in der Region Heilbronn ein.

Mit Musik und Gesang wurde heute der Leseclub ELLA an der Kochertalschule Oedheim feierlich eröffnet. Möglich gemacht hat dies die Dieter Schwarz Stiftung, mit deren Unterstützung in der Region Heilbronn nun bereits der vierte Leseclub eingerichtet werden konnte. Über einen Zeitraum von drei Jahren erhält die Grundschule von der Stiftung Lesen umfangreiche Medienpakete und spezielle Möbel für die Ausstattung des Leseclubs.

Christian Rieck, Referent Bildung der Dieter Schwarz Stiftung: „Die Stiftung Lesen trägt mit ihrem Leseclub-Konzept entscheidend dazu bei, dass aus Lesemotivation auch Lesekompetenz wird. Wir freuen uns sehr, sie bei diesem Vorhaben unterstützen zu können. Es ist toll, wie viel Engagement und Kreativität die Kochertalschule in die Gestaltung und Umsetzung des Leseclubs investiert hat.“

„Der Leseclub soll Treffpunkt sein für Kinder, um sich gegenseitig vorzulesen, über Bücher zu sprechen oder in eigene Phantasie-Welten abzutauchen. Denn Lesen eröffnet nicht nur gleiche Bildungschancen für alle, sondern bereitet ebenso viel Freude, weckt Neugierde und fördert die Kreativität“, betont Schulleiterin Stephanie Pfeiffer. „Darum wünschen wir uns, dass der Leseclub ELLA ein Ort für alle unsere Schülerinnen und Schüler wird – um gemeinsam die Lust am Lesen zu entdecken.“

Matthias Schmitt, Bürgermeister der Gemeinde Oedheim, freute sich, dieses besondere Angebot in Oedheim begrüßen zu können: „Der neu geschaffene Leseclub wird unser bisheriges Bildungsangebot in Oedheim bereichern. Wir freuen uns, den Kindern und Jugendlichen unserer Gemeinde auf diese Weise Gelegenheit zu geben, hier einen Ort des Lesens, der Begegnung und des Austauschs zu finden.“

Die Leseclubs sind eine bundesweite Initiative der Stiftung Lesen. Das Konzept unter dem Motto „Mit Freu(n)den lesen“ hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt: Mittlerweile besuchen über 12.000 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren regelmäßig die rund 450 Leseclubs, die die Stiftung Lesen mit lokalen Bündnispartnern bisher in allen Bundesländern eingerichtet hat. Die Kinder treffen sich in den außerunterrichtlichen Lernumgebungen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit verschiedenen Medien zu arbeiten und kreative Ideen zu entwickeln.

Neben einer umfangreichen Medienausstattung erhalten die Leseclub-Betreuer ein umfassendes Weiterbildungsprogramm. Diese tragen entscheidend zum erfolgreichen Aufbau und einer nachhaltigen Weiterentwicklung der Leseclubs bei, die auf der engagierten Arbeit von deutschlandweit über 1.000 Betreuern basieren. In den Leseclubs können Kinder betreute freizeitorientierte Angebote wahrnehmen, die ohne Notendruck ihre Lesemotivation steigern. Sie eröffnen besonders niedrigschwellige Zugänge zum Lesen. So erreichen sie auch Kinder aus bildungsbenachteiligten Verhältnissen. Die Leseclubs machen sich den sogenannten „Peer-Group-Effekt“ zunutze, da sie Kindern Raum bieten, sich gegenseitig zu unterstützen und zum regelmäßigen Lesen zu motivieren.

 

Marc Lange zu Besuch

 

Am Montag, 22.Juni hatte die Bläserklasse 4 einen „Dirigentenprofi“ zu Gast: Marc Lange, Dirigent des Musikvereins Oedheim, war anwesend. In der kurzweiligen Stunde übernahm Marc Lange die Leitung des Orchesters. Neben dem Üben der Lieder bekamen die Kinder auch eine Einführung in das „Dirigieren“. Herzlichen Dank an Herrn Lange für diese abwechslungsreiche Stunde. Man sieht, dass die Bläserklasse(n) eine lebendige Kooperation zwischen Kochertalschule und Musikverein ist.

 
 

 

3000 € für die Kochertalschule

 

Oedheim  Kochertalschule erhielt 3000 Euro von Promedent-Zahnärzten − Zahlreiche weitere Institutionen bedacht

Von Ute Plückthun